KURSPLAN


Namasté, ich verbeuge mich vor dir und lade dich ein, mit mir Yoga zu praktizieren. Komm bei dir an und fühle dich herzlich Willkommen!

 

 

 

 

 

Frühlings/Sommer - Yogakurse mit Karin

Finde den Ort in dir, der von allem unberührt ist, der dich trägt und stärkt.

Dynamisch & lebendig am Montag,

 sanft & achtsam am Mittwoch!

 

Montagskurs vom 06.05. - 15.07.2024 immer von 19.00 - 20.15 Uhr

 

fester Kurs mit Anmeldung für Fortgeschrittene.

9 Termine a ca.75 Minuten - kein Yoga am 27.5 und 24.6.2024
Energieausgleich: 150,- €  (Überweisung an: Karin Bracht, Iban: DE96 1005 0000 1061 2256 62 Betr. Montagskurs)
Anmeldung: hof-jakob@web.de 
AUSGEBUCHT
Mittwochskurs vom 08.05. - 10.07.2024 immer von 19.00 - 20.15

fester Kurs mit Anmeldung für alle Level.

8 Termine a ca.75 Minuten - kein Yoga am 29.5 und 26.6.2024  
Energieausgleich: 135,- €  (
Überweisung an: Karin Bracht, Iban: DE96 1005 0000 1061 2256 62 Betr. Mittwochskurs)
Anmeldung: hof-jakob@web.de
AUSGEBUCHT 

 

 

Sommer Yoga-Flow für Lebendigkeit, Leichtigkeit, Frische & Glück!
Schnapp dir deine Yogamatte und komm in den Garten vom Erdbahnhof oder Hof Jakob.
Mittwochs von 9.00 - 10.15 Uhr in den Sommerferien.

24.7. Erdbahnhof Dolgelin
31.7. Hof Jakob
7.8. Hof Jakob
14.8. Erdbahnhof Dolgelin
21.8. Erdbahnhof Dolgelin

 
Es braucht keine Anmeldung.
Energieausgleich 17,- € weil 1+7 = 8 (Balance)
Jede/r ist Willkommen - mit & ohne Yogaerfahrung
Yoagamatten sind vorhanden


Übrigens;
Die Wärme macht den Körper geschmeidig, die viele frische Luft wirkt belebend, das Licht versetzt uns in gute Laune, die Yogapraxis schenkt uns Leichtigkeit & Lebendigkeit.
Trifft Sonnenlicht auf unsere nackte Haut, dann schüttet der Körper vermehrt Endorphine aus, also Glückshormone. Dazu gehört u.a. Serotonin. Dieses Hormon wird als Aktivitätshormon oder als Botenstoff des Glücks bezeichnet. Es steigert das allgemeine Wohlbefinden, reguliert den Zuckerstoffwechsel und kann sogar depressive Verstimmungen, Stress und Ängste vertreiben.
Wir sind also unsere eigenen Drogenlieferanten und das ganz legal.


Nach dem Yoga gibt es noch Tee und wer Lust hat, springt anschliessend in den schwarzen See!
Was für ein schöner Start in den Tag! Unser Geburtsrecht: Glücklich sein! 
Ich freu mich auf euch!

Karin 

 

 

Wissenswertes:

 

Yoga bedeutet nach B.K.S. Iyengar: Ausgeglichenheit der Seele, die den Menschen befähigt, gleichmütig das Leben in allen seinen Aspekten zu betrachten. Shrî Krishna Arjuna sagt:

Yoga ist die Befreiung von Leid und Sorgen.

Svātmārāma: Hatha-Yoga ist die Kraft oder entschlossene Bemühung.

"Ha" steht für Sonne, Hitze und Kraft, "tha" für Mond, Kühle und Stille.

Wir benötigen Beides für ein ausgeglichenes Leben. 

Yoga wirkt, wenn du feststellst, dass sich die Bindung an Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse auflösen, wenn der Prozess der Entschleunigung einsetzt und Blockaden und Verspannungen verschwinden.

 

Hatha-Yoga umfasst Asanas = Körperübungen. Sie dienen der Muskelstärke, Flexibilität und dem Körperbewusstsein. Blockierte Lebensenergie wird zum Fliessen gebracht, innere Heilkräfte aktiviert und Organe besser durchblutet.

Pranajama = Atemübungen. Sie sorgen dafür, dass Lebensenergie aufgebaut wird. 

Savassana = Tiefenentspannung. Körper und Geist erfahren Entspannung, Stresshormone werden abgebaut, das Immunsystem gestärkt, Heilprozesse und innere Ruhe gefördert.

 

Die Yin Yoga Praxis besteht aus lang angehaltenen Yin Yoga Sequenzen, um tief liegende muskuläre Schichten (wie die Faszien) zu erreichen und das Nervensystem zu beruhigen. Du lernst wie du durch deinen Atem den Geist beruhigen kannst und so zu einer körperlichen Entspannung gelangst.

 

Meditation: Hier erfährst du die tiefe Verbindung zu dir selbst. Zu deinem Atem, deiner Lebendigkeit, Du kommst im Hier und Jetzt an, nichts ist mehr wichtig, ausser wie du hier sitzt und immer mehr zur Ruhe kommst. "Einatmen, ich komme an, ausatmen, ich bin zu Haus."

 

 

"Beim stillen Sitzen und beim Yoga praktizieren, in dem du dem Atem folgst, wie er ausströmt und verfliegt, stellst du die Verbindung zu deinem Herzen her. Du lässt dich einfach sein, wie du bist und daraus erwächst eine echte Sympathie für dich selbst, ist das nicht wunderbar?"

 

 
लोकः समस्ताः सुखिनो भवन्तु


lokāḥ samastāḥ sukhino-bhavantu

 

Mögen alle Lebewesen Glück und Harmonie erfahren